Aprikosenkernöl

Aprikosenkernöl

Das Haarölen ist die Nummer eins unter den Pflegeeingriffen der letzten Monaten. Neben den populärsten Ölen, wie ein Rizinus-, Mandel- oder Arganöl, können sie ein weniger bekanntes Pflanzenöl testen. Wir präsentieren das Aprikosenkernöl. Wie bewährt das Produkt auf den Haaren?

INHALT

Es lohnt sich, den Inhalt des Aprikosenkernöls zu analysieren – es wird nicht ohne Ursache ein Ersatz des wunderbaren Arganöls bezeichnet. Das Aprikosenkernöl wird aus den getrockneten Aprikosenkernen gepresst. Es besitzt viele Vitamine (darunter Vitamin E und Retinol), Omega-Fettsäuren (darunter die kostbare Ölsäure) und Mineralstoffe. Ein großer Vorteil des Aprikosenkernöls ist der Reichtum am Vitamin B17, also dem seltenen Amygdalin mit der Antitumorwirkung.

FORMEL

Die Haarpflege mit dem Aprikosenkernöl unterscheidet wenig von der Anwendung des Arganöls. Der größte Unterschied ist der angenehmere Aprikosen-Mandeln-Duft. Für Personen, die einen charakteristischen schweren Duft des Arganöls nicht leiden können, ist das Aprikosenkernöl die beste Lösung. Es besitzt einen zarteren Duft und fast identische Eigenschaften. Es ist hellgelb, flüssig und leicht – es beschwert und reizt gar nicht. Das Aprikosenkernöl ist ganz sicher.

EIGENSCHAFTEN

Das Aprikosenkernöl ist ein natürlicher Antioxidans, das die Haare richtig befeuchtet und nährt. Der Reichtum an Omega-9- und Omega-6-Säuren verursacht, dass das Produkt eine komplexe Pflege der Haare mit der hohen und normalen Porosität sichert.

Das Aprikosenkernöl sichert:

  • die Glättung der Haare,
  • eine tiefe Nahrung der Zellen,
  • die Entfernung des Problems mit dem Aufplustern,
  • das Schließen der Haarschuppen,
  • einen natürlichen und gesunden Glanz,
  • die Betonung der natürlichen Locken.

ANWENDUNG

Die Anwendung des Aprikosenkernöls unterscheidet sich gar nicht vom Standard-Haarölen mit anderen Pflanzenprodukten. Das Öl aus Aprikosenkernen soll am besten auf nasse Strähnen vor dem Haarwaschen aufgetragen werden. Das Haar kann aber auch in einer Schüssel geölt werden. Dank einer leichten Formel bewährt es gut außerdem als ein Serum für trockene Haare. Das Aprikosenkernöl soll in einer kleinen Menge aufgetragen werden, weil es besonders effizient ist. Dann werden die Haarsträhnen zudem bestimmt nicht beschwert.