Kamelienöl

Kamelienöl

Das Kamelienöl wird seit Jahren in der asiatischen Kultur als ein Medikament sowie gleichzeitig ein Kosmetikprodukt angewendet. Es wird aus Samen eines immergrünen Strauchs mit wunderschönen Blumen kaltgepresst. Es ist eine kostbare Zutat der Mehrheit der traditionellen kosmetischen Rezepturen aus der asiatischen Region. Wir entdecken langsam, dass es einen bedeutenden Einfluss auf die glänzenden und gesunden Haare der Frauen aus Japan hat.

Das Kamelienöl beginnt, das bei der Pflege angewendete Olivenöl. Das orientalische Pflanzenöl charakterisiert sich durch einen reicheren Gehalt an ungesättigten Fettsäuren und durch bessere Eigenschaften. Es wird diesbezüglich „Olivenöl des Fernen Osten“ genannt. Dieser Name ist jedoch nicht besonders angemessen. Das Olivenöl sollte eher als das europäische Äquivalent des Kamelienöls bezeichnet werden. Das asiatische Öl enthält eine höhere Konzentration der ungesättigten Fettsäuren und Vitamine, ist reich an Antioxidantien und besitzt ausgezeichnete regenerierende sowie verjüngende Eigenschaften, mit denen wir im Falle des Olivenöls nicht zu tun haben.

Das sind die wichtigsten Vorteile des Kamelienöls für Haare:

  • Es garantiert das richtige Wasserniveau in Haaren und in der Kopfhaut.
  • Es schützt die Oberhaut und die Hautzellen vor dem wiederholten Wasserverlust
  • Bei der regelmäßigen Anwendung entfernt es Probleme mit der Kopfschuppung und dem Haarausfalls.
  • Es nährt das Haar und die Kopfhaut und garantiert die Verstärkung.
  • Es schützt vor der UV-Strahlung und den schädlichen Faktoren.

Auf dem Beispiel der asiatischen Frauen können Sie sich davon überzeugen, welche Effekte eine regelmäßige Anwendung des Kamelienöls auf die Haare verursacht. Eine entsprechende Versorgung mit Wasser und Nahrung der Haare von innen ist ein Kern der Pflege – alle Asiatinnen wissen das. Die lange dauernden Effekte können nur dank dem regelmäßigen Haarölen erreicht werden. Das Haarölen garantiert eine intensive Nahrung und bewirkt die überraschenden Effekte. Es ist schwer abzulehnen, dass die Pflanzenöle die besten Methoden der Haarpflege sind – sie sind doch Produkte der Natur.

Die Haare der Frauen aus den fernöstlichen Regionen weisen ein paar Grundeigenschaften auf: niedrige Porosität, gesunder Glanz, Glätte, Seidenweichheit, intensive Farbe und Zartheit. Die mit dem Kamelienöl gepflegten Haare können problemlos mit den Fingern gekämmt werden, sie plustern nicht auf. Sie bereiten keine Probleme unabhängig von den atmosphärischen Bedingungen. Die Frisur der Asiatinnen ist dank dem Kamelienöl immer perfekt.