Leinöl

Leinöl

Die Öl-Pflege-Methode erfreut sich bei den Frauen immer größer Beliebtheit, denn diese Methode ist wirklich so wirksam und sicher sogar für sehr kaputte Haare. Viele Frauen verwenden jetzt bei der täglichen Pflege natürliche Pflanzenöle, und versuchen auf chemische Kosmetikprodukte aus der Drogerie zu verzichten. Heute stellen wir Ihnen König unter den Ölen vor. Die Rede ist hier natürlich von Leinöl. Auf welche Weise wirkt es auf die Strähnen?

Das aus Leinsamen hergestellte Öl besitzt wertvolle Eigenschaften, die einen positiven Einfluss auf die Kondition der Haare haben. Bei der regelmäßigen Anwendung beugt das Öl dem Haarausfall vor, befeuchtet und nährt die trockenen Strähnen und macht sie elastisch. Das Leinöl garantiert schützende Wirkung vor schädlichen Sonnenstrahlen und Oxidativer Stress, unterstützt Lipidschicht der Haut, denn es schützt Haut und Haare vor mechanischen und chemischen Beschädigungen und auch vor vorzeitiger Alterung.

In Anbetracht der Fettsäuren, vor allem Omega-3-, Omega-6- und Omega-9- Fettsäuren wird das Leinöl Frauen, die trockene, spröde, kaputte, schwache, ausfallende und raue Haare besitzen, empfohlen. Gleich nach der Auftragung fühlen sich die Haare weich und glatt an.

ÖL-PFLEGE FÜR HAARE

Die populärste Methode der Öl-Pflege mit Hilfe von Leinöl ist das Auftragen des Öls auf die ganzen Haare. Wie sollten Sie es richtig ausführen? Ein Esslöffel Leinöl tragen Sie auf die Haare auf und lassen Sie über Nacht einwirken. Am Morgen waschen Sie die Strähnen mit sanftem Shampoo, die keine schädlichen Substanzen wie SLS und SLES enthält.

ÖL-PFLEGE FÜR KOPF

Das Leinöl kann auch manche Hautkrankheiten wie Schuppen oder Seborrhoisches Ekzem eliminieren oder den Haarwuchs beschleunigen. In dieser Situation sollten Sie das Öl nur auf die Kopfhaut auftragen. Das Öl sollte auf die Kopfhaut auf dieselbe Weise wie auf die ganzen Haare aufgetragen werden.

ÖL-PFLEGE FÜR HAARSPITZEN

Die Eigenschaften des Leinöls machen, dass es die Haarspitze vor mechanischen und chemischen Beschädigungen schützen. Nach der Auftragung werden die Haarspitzen glatt und regeneriert, und das Öl schützt sie vor Haarspliss. Ein paar Tropfen des Öls erwärmen Sie zwischen den Händen und tragen Sie es nur auf die Haarspitzen auf. Lassen Sie das Produkt ein paar Minuten wirken, und waschen Sie es genau ab.

HAARMASKE MIT ÖL

Für Personen, die nährende Haarmasken bevorzugen, wird das Leinöl eine ideale Methode, um diese Kosmetikprodukte zu bereichern. Zu hausgemachter Haarmaske oder Spülung aus der Drogerie können Sie ein paar Tropfen des Öls dazugeben.